India Visa - Coronavirus-Updates

13. März 2020 - Hinweis: Reise- und Visabeschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19

Zur Unterdrückung aller früheren diesbezüglichen Hinweise werden die folgenden Visabeschränkungen zur Umsetzung erlassen.

  1. Alle bestehenden Visa, die an Staatsangehörige eines Landes ausgestellt wurden, mit Ausnahme derjenigen, die an Diplomaten, Beamte, UN / Internationale Organisationen, Beschäftigung und Projektvisa ausgestellt wurden, sind bis zum 15. April 2020 ausgesetzt. Sie werden ab 1200 GMT am 13. März 2020 im Hafen wirksam der Abreise eines Ausländers für die Weiterreise nach Indien.
  2. Visa aller bereits in Indien lebenden Ausländer bleiben gültig. Sie können sich über das e-FRRO-Modul an die nächstgelegene FRRO / FRO wenden, um ihr Visum zu verlängern / umzuwandeln oder einen konsularischen Dienst zu gewähren, wenn sie dies wünschen.
  3. Visa-freie Reisefazilitäten, die OCI-Karteninhabern gewährt werden, bleiben bis zum 15. April 2020 inaktiv. Diese gelten ab 1200 GMT am 13. März 2020 im Abfahrtshafen eines Ausländers für die Weiterreise nach Indien.
  4. Jeder Ausländer, der aus zwingenden Gründen nach Indien reisen möchte, kann sich an die nächstgelegene indische Mission wenden, um ein neues Visum zu erhalten.
  5. Alle ankommenden Reisenden, einschließlich indischer Staatsangehöriger, die von einem beliebigen Bestimmungsort anreisen und am oder nach dem 15. Februar 2020 China, Italien, Iran, die Republik Korea, Frankreich, Spanien und Deutschland besucht haben, werden für einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen unter Quarantäne gestellt. Dies wird ab 1200 GMT am 13. März 2020 im Abfahrtshafen dieser Reisenden wirksam.
  6. Der internationale Verkehr über Landgrenzen wird auf ausgewiesene Einwanderungskontrollposten mit robusten medizinischen Screening-Einrichtungen beschränkt. Diese werden vom Innenministerium gesondert mitgeteilt.
  7. Derzeit im Ausland lebenden indischen Staatsangehörigen wird empfohlen, nicht unbedingt erforderliche Reisen zu vermeiden. Sie werden hiermit darüber informiert, dass sie bei ihrer Ankunft in Indien für einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen unter Quarantäne gestellt werden können.
  8. Allen indischen Staatsangehörigen wird dringend empfohlen, alle nicht wesentlichen Reisen ins Ausland zu vermeiden. Bei ihrer Rückkehr können sie für einen Zeitraum von mindestens 14 Tagen unter Quarantäne gestellt werden.

Update - 9. März 2020

Warnung: Mit COVID-19 identifizierte Reise- und Visabeschränkungen

Alle normalen (Aufkleber-) Visa / E-Visa (einschließlich VoA für Japan und Südkorea), die Staatsangehörigen Italiens, Irans, Südkoreas, Japans gestattet und spätestens am 03.03.2020 ausgestellt wurden und noch nicht nach Indien eingereist sind, stehen suspendiert . Solche entlegenen Staatsangehörigen dürfen von keinem Einwanderungskontrollpunkt aus Luft, Land oder Seehafen nach Indien einreisen. Wer aus überzeugenden Gründen nach Indien reisen muss, kann bei der nächstgelegenen indischen Botschaft / dem nächstgelegenen indischen Konsulat nach einem neuen Visum suchen

Übliche (Aufkleber-) Visa / E-Visa für Staatsangehörige der Volksrepublik China, die spätestens am 05.02.2020 ausgestellt wurden, wurden zuvor ausgesetzt. Es wird an der Macht bleiben. Solche chinesischen Staatsangehörigen dürfen nicht von Luft-, Land- oder Seehafen-Einwanderungskontrollpunkten nach Indien einreisen. Diejenigen, die unter überzeugenden Bedingungen nach Indien reisen möchten, können ein Papiervisum bei der nächstgelegenen indischen Botschaft / dem nächstgelegenen indischen Konsulat beantragen.

Gewöhnliche (Aufkleber-) Visa / E-Visa werden jedem einzelnen entfernten Staatsangehörigen zugestanden, der am oder nach dem 01.02.2020 in die Volksrepublik China, den Iran, Italien, Südkorea und Japan gereist ist und noch nicht nach Indien eingereist ist. Solche externen Staatsangehörigen dürfen nicht von Luft-, Land- oder Seehafen-Einwanderungskontrollpunkten nach Indien einreisen. Diejenigen, die sich unter überzeugenden Bedingungen nach Indien begeben müssen, können bei der nächstgelegenen indischen Botschaft / dem nächstgelegenen indischen Konsulat ein neues Visum beantragen.

Vertreter, Behörden der Vereinten Nationen und anderer internationaler Gremien, Inhaber von Overseas Citizens of India (OCI) -Karten und Flugzeugbesatzungen aus den oben genannten Ländern sind von einer solchen Durchreisebeschränkung ausgeschlossen. Wie dem auch sei, ihr klinisches Screening ist obligatorisch.

Alle entfernten und indischen Staatsangehörigen, die von einem beliebigen Hafen nach Indien einreisen, müssen eine entsprechend ausgefüllte Selbstbehauptungsstruktur (einschließlich der einzelnen Punkte von Interesse, z. B. Telefonnummer, Adresse in Indien) und Reisegeschichte an die Gesundheitsbehörden und Einwanderungsbehörden in allen Häfen ausstatten .

Reisende (abgelegen und indisch), die nicht beschränkt sind und direkt oder über Verbindungen aus China, Südkorea, Japan, Iran, Italien, Hongkong, Macau, Vietnam, Malaysia, Indonesien, Nepal, Thailand, Singapur und Taiwan auftauchen, müssen klinische Erfahrungen machen Screening im Durchgangshafen nach Indien.


Update - 4. März 2020

Reisehinweis des indischen Gesundheitsministeriums

  1. Alle regulären Visa und E-Visa (einschließlich Visa bei der Ankunft für Japan und Südkorea), die Staatsangehörigen Italiens, Irans, Südkoreas und Japans erteilt wurden und am oder vor dem 3. März ausgestellt wurden und noch nicht nach Indien eingereist sind, werden mit sofortiger Wirkung ausgesetzt .
  2. Regelmäßiges Visum und E-Visum für alle Staatsangehörigen, die am oder nach dem 1. Februar in die Volksrepublik China, den Iran, Italien, Südkorea und Japan gereist sind und noch nicht nach Indien eingereist sind, werden mit sofortiger Wirkung ausgesetzt.

Statistik - Indien hat insgesamt 6 positive Fälle, von denen sich 3 bereits erholt haben.

In der Zwischenzeit hat der indische Premierminister Narendra Modi darauf gedrängt, nicht in Panik zu geraten, und es wurde eine umfassende Überprüfung der Bereitschaft für Coronaviren durchgeführt.
Coronavirus Update Premierminister Modi
https://twitter.com/narendramodi/status/1234762637361086465


Update - 27. Februar 2020

Coronavirus ist überschaubar. Es breitet sich immer noch außerhalb Chinas aus. Inhaber eines India Tourist Visa und eines India Business Visa sind sicher im Land zu reisen. Das Update der Weltgesundheitsorganisation vom 26. Februar 2020 hat Indien zu einem sicheren Reiseland erklärt. Wenn Sie kürzlich China besucht haben, werden Sie möglicherweise während Ihres Antragsverfahrens für Indian Visa Online (eVisa India) danach gefragt.


Update - 14. Februar 2020

Coronavirus-Update

Um Indien vor jeglichen Auswirkungen auf Touristen oder die lokale Bevölkerung zu schützen, hat die indische Regierung angekündigt Stornierung von Indian Visa Online (eVisa India) für die chinesischen Besucher. Es gibt insgesamt 24 Länder außerhalb Chinas, in denen Fälle von Coronavirus registriert wurden.

Es gab nur drei Fälle von Coronavirus bei indischen Passagieren aus dem südlichen Bundesstaat Kerala. Die indische Regierung ergriff strenge Maßnahmen und beschränkte sie auf das Kreuzfahrtschiff Diamond Princess. Alle drei erholten sich und wurden zu Hause 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt.

Die indische Regierung hat proaktive Maßnahmen ergriffen, um über 600 Indianer zu evakuieren, die im Epizentrum von Coronavirus, Wuhan - China, leben. Ihr Zustand wird täglich überwacht und die über 600 Einwohner Indiens aus China sind Quarantänen im medizinischen Dienstzentrum der indischen Streitkräfte.

Die indische Regierung hat an allen Flughäfen proaktive Maßnahmen zur Quarantäne für Reisende ergriffen, die Grippesymptome aufweisen.

Labortesteinrichtungen für Coronavirus in Indien und China Bound Travel Advisory

Der indische Rat für medizinische Forschung hat landesweit Einrichtungen eingerichtet, um auf Coronavirus zu testen. Den Touristen wird auch geraten, China nicht zu besuchen, um die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern. In Indien gibt es praktisch kein Coronavirus.

Besucher von China nach Indien sind NICHT gestattet, und selbst wenn diese Passagiere ein physisches Papiervisum für Indien oder eVisa India (elektronisches indisches Visum online) beantragt haben, war dies der Fall suspendiert und für Einwohner Chinas abgesagt.

Indisches Visum, kein Coronavirus in Indien

Besucher strömen wegen seiner Sicherheit nach Indien im Vergleich zu anderen touristischen Zielen wie Australien, Indonesien, Thailand, Vietnam und Japan, die aktive und zunehmende Fälle von Coronavirus aufweisen. Aufgrund seiner Sicherheit, gut ergriffenen Maßnahmen, aktiven Beteiligung der Regierung und der Zusammenarbeit von Flughäfen und Tourismusorganisationen gibt es in Indien keine Fälle von Coronavirus. Indien ist das am besten vorbereitetes und bereites Land mit jedem Coronavirus-Ausbruch umzugehen. Touristen sind in dieser Tourismus-Saison in Indien am sichersten.

Wir möchten Sie in Indien begrüßen und für weitere Erläuterungen kontaktieren Sie unsere India Visa Help Desk.

Sie können die Berechtigung zur Bewerbung auf dieser Website überprüfen. Bürger aus über 180 Ländern können sich bewerben Antragsformular für ein indisches Visum online.


Stellen Sie sicher, dass Sie das überprüft haben Berechtigung für Ihre India eVisa.

Bürger der Vereinigten Staaten, Bürger des Vereinigten Königreichs, Kanadische Bürger und weiterführende Französische Staatsbürger kann Bewerben Sie sich online für India eVisa.

Bitte beantragen Sie 4-7 Tage vor Ihrem Flug ein Indien-Visum.