• Firmenflagge
    +91 9899754440
  • Firmenpost
    info@evisa-india.org.in
  • EnglischFranzösischDeutschItalienischSpanischArabisch
  • VISUM BEANTRAGEN

Gründe für die Ablehnung eines indischen E-Visums und nützliche Tipps, um dies zu vermeiden

Arten von indischen Visa


Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, ein erfolgloses Ergebnis für Ihren indischen E-Visa-Antrag zu vermeiden, damit Sie sich sicher bewerben können und Ihre Reise nach Indien problemlos verläuft. Wenn Sie die unten beschriebenen Schritte ausführen, wird die Wahrscheinlichkeit einer Ablehnung Ihres Online-Antrags für ein indisches Visum minimiert. Sie können sich bewerben Indischer Visumantrag Hier klicken.

Anforderungen für indisches E-Visum oder (Indian Visa Online) verstehen

Es ist wichtig, zuerst die grundlegenden Anforderungen für das indische E-Visum zu verstehen, bevor wir uns mit den häufigsten Ursachen der Ablehnung und Tipps zu deren Vermeidung vertraut machen. Obwohl die Anforderungen recht einfach sind, wird ein kleiner Prozentsatz der Anträge für Indian Visa Online immer noch abgelehnt.

Essentielle Anforderungen Für ein indisches E-Visum sind:

  1. Der Reisepass sollte ein gewöhnlicher Reisepass sein (dh kein offizieller Reisepass oder Diplomatenpass oder Flüchtlingspass oder Reisedokumente anderer Art), der zum Zeitpunkt der Einreise 6 (sechs) Monate gültig ist.
  2. Sie benötigen eine gültige Zahlungsmethode (wie Debit- oder Kreditkarte oder PayPal) und eine gültige E-Mail-ID
  3. Sie dürfen keine kriminelle Vorgeschichte haben. Sie können darüber lesen Visa Policy of India hier.

Sie können mehr darüber lesen Anforderungen an indische Visa-Dokumente Hier klicken.

Hier sind die 17 wichtigsten Gründe für die Ablehnung eines indischen E-Visums und Tipps, um diese zu vermeiden

  1. Verborgenen kriminellen Hintergrund: Verstecken Sie Ihre Kriminalgeschichte, egal wie gering sie in Ihrem Antrag auf ein indisches E-Visum ist. Wenn Sie versuchen, diese Tatsache in Ihrem India Visa Online-Antrag vor der indischen Einwanderungsbehörde zu verbergen, wird Ihr Antrag wahrscheinlich abgelehnt.

  2. Kein vollständiger Name: Dies ist ein häufiger Fehler und leicht zu vermeiden, aber leider ein Hauptgrund für die große Anzahl von Ablehnungen von indischen E-Visa. Sie müssen Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihren Namen angeben zweiter Vorname, wenn Sie einen haben. Verwenden Sie keine Initialen und überspringen Sie keine zweiten Vornamen. Beispiel Tony R Baker oder Tony Baker anstelle von Tony Ross Baker, wie im Pass gezeigt.

  3. Mehrfache / redundante Anwendung: Dies ist einer der häufigsten Gründe für die Ablehnung eines indischen E-Visums. Dies bedeutet, dass Sie zuvor ein E-Visum beantragt haben, das noch aktiv und gültig ist. Beispiel: Möglicherweise haben Sie sich in der Vergangenheit beworben Business E-Visa für Indien Dies ist 1 Jahr gültig und ermöglicht mehrere Einträge. Oder Sie haben bereits 1 Jahr oder 5 Jahre Touristisches E-Visum für Indien Das ist immer noch gültig, aber Sie haben die E-Mail verloren oder ausgedruckt. Wenn Sie in diesen Szenarien erneut ein indisches E-Visum beantragen, wird es wahrscheinlich abgelehnt, da Ihnen zu einem bestimmten Zeitpunkt nur ein indisches Online-Visum gestattet ist.

  4. Pakistanische Herkunft: Wenn Sie Verbindungen zu Pakistan in Bezug auf Ihre Eltern, Großeltern, Ihren Ehepartner erwähnt haben oder wenn Sie in Pakistan geboren wurden. In diesem Fall wird Ihr indischer E-Visa-Antrag wahrscheinlich nicht genehmigt, und Sie sollten ein reguläres oder traditionelles indisches Visum beantragen, indem Sie die nächstgelegene indische Botschaft oder die indische Hochkommission besuchen.

    Sie sollten zur indischen Botschaft gehen und ein reguläres Papiervisum beantragen, indem Sie mit dem Verfahren beginnen hier.

  5. Falscher E-Visa-Typ: Wenn zwischen Ihrer Hauptabsicht, Indien zu besuchen, und der Art des indischen E-Visums, das Sie beantragen, ein Missverhältnis besteht. Ihr Hauptgrund für einen Besuch in Indien ist beispielsweise geschäftlicher oder kommerzieller Natur, Sie beantragen jedoch ein Touristenvisum. Ihre erklärte Absicht muss mit der Art des Visums übereinstimmen.

    Erfahren Sie hier, welche Arten von indischen E-Visa verfügbar sind.

  6. Reisepass läuft bald ab: Ihr Reisepass ist zum Zeitpunkt der Einreise 6 Monate lang nicht gültig.

  7. Kein gewöhnlicher Pass: Flüchtlings-, Diplomaten- und offizielle Pässe haben keinen Anspruch auf ein indisches E-Visum. Sie können kein Indian Visa Online beantragen, auch wenn Sie einem Mitglied angehören berechtigtes Land für indisches E-Visum. Wenn Sie einen eVisa für Indien beantragen müssen, müssen Sie mit einem normalen Reisepass reisen. Für alle anderen Passarten müssen Sie ein traditionelles oder reguläres Visum über die indische Einwanderung beim nächstgelegenen indischen Konsulat oder der nächstgelegenen indischen Botschaft beantragen.

  8. Unzureichende Mittel: Die indische Einwanderungsbehörde kann Sie bitten, nachzuweisen, dass Sie über genügend Mittel verfügen, um Ihren Aufenthalt in Indien zu unterstützen. Wenn Sie diese Informationen nicht angeben, kann dies zur Ablehnung des indischen E-Visums führen.

  9. Verschwommenes Gesichtsfoto: Das von Ihnen erwartete Gesichtsfoto muss Ihr Gesicht deutlich von der Oberseite Ihres Kopfes bis zum Kinn zeigen. Es sollte jeden Teil Ihres Gesichts verbergen oder unscharf sein. Verwenden Sie das Foto in Ihrem Reisepass nicht wieder.
    Indisches Visumfoto

    Erfahren Sie mehr über das Anforderungen an das indische Visumfoto.

  10. Unklarer Pass-Scan: Die persönliche Seite des Passes, die das Geburtsdatum, den Namen und die Passnummer, das Ausstellungsdatum des Passes und das Ablaufdatum des Passes enthält, muss frei sein. Stellen Sie außerdem sicher, dass die beiden Zeilen am unteren Rand des Passes mit der Bezeichnung MRZ (Magnetic Readable Zone) in Ihrer Pass-Scan-Kopie oder dem vom Telefon aufgenommenen Foto nicht abgeschnitten sind.

    Passport Scan für indisches Visum

    Erfahren Sie mehr über das Anforderungen an den indischen Visumpass.

  11. Informationsinkongruenz: Zusätzlich dazu, dass Sie Ihren Namen nicht genau wie in Ihrem Reisepass angegeben angeben, kann Ihr Antrag abgelehnt werden, wenn Sie einen Fehler in einem der Passfelder des indischen E-Visa-Antrags machen. Seien Sie daher besonders vorsichtig, wenn Sie wichtige Felder wie Passnummer, Geburtsdatum, Geburtsort, Passland usw. ausfüllen.

  12. Falsche Referenz aus dem Heimatland: Für die Beantragung eines indischen E-Visums ist eine Referenz oder ein Kontakt aus Ihrem Pass- oder Heimatland erforderlich. Dies ist im Notfall erforderlich. Wenn Sie australischer Staatsbürger sind und in den letzten Jahren in Dubai oder Singapur gelebt haben und beabsichtigen, Indien zu besuchen, müssen Sie weiterhin eine Referenz aus Australien und nicht aus Dubai oder Singapur vorlegen. Eine Referenz kann eines Ihrer Familienmitglieder oder Freunde sein.

  13. Verlorener alter Pass: Sie haben ein neues Visum für Indien beantragt und Ihren alten Reisepass verloren. Wenn Sie ein indisches E-Visum beantragen, weil Sie Ihren alten Pass verloren haben, werden Sie gebeten, einen Polizeibericht über den verlorenen Pass vorzulegen.

  14. Falsches E-Medical-Visum: Sie machen einen medizinischen Besuch in Indien und beantragen ein Visum für medizinische Begleiter. Der Patient muss ein medizinisches Visum beantragen und 2 Freunde oder Familienmitglieder können den medizinischen Visum-Patienten mit einem medizinischen Visum für Indien begleiten.

    Lesen Sie mehr über Medizinisches E-Visum für Indien und Medizinisches Attendant E-Visum für Indien Hier klicken.

  15. Fehlender Brief des Krankenhauses für ein E-Medical-Visum . Für die Behandlung / den Eingriff / die Operation des Patienten, der ein e-Medical-Visum beantragt, ist vom Krankenhaus ein eindeutiger Brief auf dem Briefkopf des Krankenhauses erforderlich.

  16. Fehlende Anforderungen für ein E-Business-Visum: Das Online Business Visa für Indien erfordert Informationen (einschließlich der Website-Adresse) für beide Unternehmen, das ausländische Unternehmen des Antragstellers sowie das indische Unternehmen, das besucht wird.

    Lesen Sie mehr über die Anforderungen für das eBusiness-Visum für Indien.

  17. Fehlende Visitenkarte: Für die Beantragung eines indischen E-Visums für Unternehmen ist entweder eine Visitenkarte oder mindestens eine E-Mail-Signatur erforderlich, in der der Firmenname, die Bezeichnung, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer angegeben sind. Einige Antragsteller stellen versehentlich eine Fotokopie der Visa / Mastercard-Debitkarte zur Verfügung, dies ist jedoch nicht korrekt.

Sie haben Ihr indisches E-Visum erhalten, können aber dennoch die Einreise verweigern

Wenn Sie Ihr Indien-E-Visum mit dem Status "Erteilt" erhalten haben, besteht auch dann die Möglichkeit, dass Sie am Reisen gehindert werden und die Einreise nach Indien verweigert wird. Einige der Gründe sind:

  • Das von der indischen Einwanderungsbehörde ausgestellte indische E-Visum stimmt nicht mit den Angaben auf Ihrem Reisepass überein.
  • Sie haben nicht 2 leere oder leere Seiten in Ihrem Reisepass, die zum Stempeln am Flughafen erforderlich sind. Beachten Sie, dass Sie beim indischen Konsulat oder bei der indischen Botschaft keine Stempel benötigen.

Schlussbemerkungen zum indischen E-Visum

u Um die Ablehnung Ihres indischen E-Visa-Antrags zu vermeiden, müssen Sie einige Details kennen. Wenn Sie noch Fragen haben, schreiben Sie bitte an info@evisa-india.org.in or Beantragen Sie hier die Beantragung eines indischen Visums für ein einfaches, optimiertes und geführtes Antragsverfahren für die Beantragung von Indian Visa Online.


Stellen Sie sicher, dass Sie das überprüft haben Berechtigung für Ihr Indien-E-Visum.

Bürger der Vereinigten Staaten, Bürger des Vereinigten Königreichs, Australische Staatsbürger und Deutsche Staatsbürger kann Bewerben Sie sich online für India eVisa.

Bitte beantragen Sie eine Woche vor Ihrem Flug ein indisches E-Visum.